Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Dezember 2010

So arbeiten wir

1. Wenn du reden möchstest dann ruf den Männernotruf  (0160/2180857) an

Wir werden ein beratendes Erstgespräch mit dir führen und gemeinsam überlegen, wie und wo du vor Ort weitere Hilfe bekommen kannst. Dieses Gespräch wird in der Regel 30 bis 45 Minuten dauern.

2. Schick eine SMS mit deiner Festnetznummer an den Männernotruf (0160/2180857)

Um das Telefonat so kostengünstig wie möglich zu halten kannst du eine Festnetznummer per sms an den Männernotruf (0160/2180857) schicken, unter der wir dich erreichen können. Wir rufen dich dann über eine Flatrate zurück und führen mit dir ein Erstgespräch.

2. Wenn du nicht reden möchtest, dann schick eine Email an Maennernotruf@gmx.de

Schreib ohne Punkt und Komma, unzensiert und frei von der Leber weg was du zu sagen hast. Wir werden dir zeitnah antworten. Wenn du deine Festnetznummer hinterlegst, rufen wir dich zurück und führen mit dir ein Erstgespräch.

3. Es besteht die Möglichkeit via Internet z.B. über facebook u.a., direkt zu kommunizieren.

Dazu müssen wir einen Zeitpunkt absprechen, an dem wir gemeinsam online sein wollen und abklären, welches Medium wir gemeinsam nutzen können. Dies sollten wir in einem kurzen Erstgespräch festlegen. Dazu musst du dich beim Männernotruf  (0160/2180857) melden.

4. Wir beraten dich in allen Lebensfragen, wollen aber insbesondere dann Ansprechpartner für dich sein, wenn du Opfer von Gewalt durch eine Frau geworden bist.

Wir wissen, dass es für dich schwer sein wird in Worte zu fassen was dir wiederfahren ist. Dennoch möchten wir dir Mut machen den Schritt zu wagen. Nimm persönlichen Kontakt mit dem Männernotruf (0160/2180857) auf.

5. Menschen, die es schaffen über für sie schwierige Lebensereignisse zu sprechen beginnen damit einen Heilungsprozess.

Der Männernotruf (0160/2180857)  kann dir bei diesem ersten Schritt helfen. Wir sind aufgrund unserer Ausbildung, Berufs- und Lebenserfahrung in der Lage, dir in deiner Situation eine erste Hilfe zu bieten.

6. Wir vom Männernotruf  (0160/2180857) hören dir einfühlsam zu.

Wir bewerten deine Aussagen und die schwierigen Ereignisse nicht. Es ist nicht unsere Aufgabe zu urteilen. Aber wir wollen dich motivieren und stärken, damit du wieder Kraft für die vor dir liegenden Notwendigkeiten bekommst.

7. Wenn du möchtest bereitet der Männernotruf (0160/2180857), gemeinsam mit dir, die nächsten möglichen Schritte vor und begleitet dich eine Zeit lang beratend.

Persönliche Unterstützung können wir nur dann leisten, wenn du im Großraum Braunschweig zu Hause bist. Wir werden uns aber bemühen, dir auch Netzwerke vor Ort aufzuzeigen. Du findest in uns, soweit möglich, auch für einen vereinbarten Zeitraum einen Ansprechpartner.

8.Unabhängig von deinem persönlichen und privaten Hintergrund kannst du vom Männernotruf (0160/2180857) unterstützende Beratung erwarten.

Für die Beratung gibt es keine Vorbedingung. Deine reale Situation kannst nur  DU allein definieren und verändern. Egal, wie schwierig und überwältigend du deine Situation im Moment empfindest; es gibt Wege heraus und eine lebenswerte Zukunft für dich.

9. Solltest du mit der Beratung des Männernotrufes (0160/2180857) nicht zufrieden sein, dann teile das frei heraus mit. Manchmal stimmt  „die Chemie“ miteinander nicht. Das sollte dich aber nicht davon abhalten, dich mit den von uns dann benannten Ansprechpartnern in Verbindung zu setzen.

10. „Wer anderen die Schuld gibt, gibt ihnen die Macht“.

Befreie dich von Schuldzuweisungen und werde wieder zum Akteur deines eigenen Lebens. Ein Anruf beim Männernotruf (0160/2180857) kann ein erster Schritt sein, dem weitere folgen sollten , um dich wieder zu einem lachenden und produktiven Menschen werden zu lassen.

Fasse Mut!

Advertisements

Read Full Post »